Trio (Violine / Cello / Klavier) Böckheler / Bosch / Blettenberg

Jahrgang
Besetzung: Klaviertrio, Trios mit Klavier

Blettenberg Alexander (Klavier)

Aris Alexander Blettenberg (geboren 1994) wuchs als Sohn deutsch-griechischer Eltern in Mülheim an der Ruhr auf, wo er im Alter von sieben Jahren seinen ersten Klavierunterricht an der Städtischen Musikschule erhielt. Mittlerweile studiert er Klavier bei Prof. Antti Siirala und Dirigieren bei Prof. Bruno Weil an der Hochschule für Musik und Theater München. Weitere künstlerische Impulse erhält er durch Prof. Andreas Groethuysen und Prof. Julia Fischer. Er ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, zuletzt gewann er den 1. Preis beim Hans-von-Bülow-Wettbewerb Meiningen (2015) in der Kategorie „Dirigieren vom Klavier“. Zudem ist er Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Seine verlegten Kompositionen werden europaweit aufgeführt und im Rundfunk gesendet. 2012 verlieh ihm seine Heimatstadt Mülheim an der Ruhr den Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft. Meisterkurse besuchte er u.a. bei Prof. Matti Raekallio und Vladimir Jurowski. Zur Konzertsaison 2015/2016 übernahm er die künstlerische Leitung des Garchinger Sinfonieorchesters. Kommende Auftritte als Dirigent und Pianist umfassen Engagements bei der Meininger Hofkapelle und den Duisburger Philharmonikern neben Rezitals in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Griechenland.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2009/2012 Köhler-Osbahr-Förderpreis der Stadt Duisburg
  • 2012 Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft
  • 2014 Sechsfacher Preisträger beim Internationalen Klavierpodium München
  • 2015 Internationaler Klavierwettbewerb Hans von Bülow (1. Preis, Kategorie Dirigieren vom Klavier)


Bosch Michael

Michael Bosch wurde 1992 in Heidenheim geboren. Seinen ersten Unterricht erhielt er im Alter von acht Jahren bei Mechthild Hawlitzky. 2006 wechselte er in die Celloklasse von Alina KudelevicMüller an die städtische Musikschule Giengen. Seit 2009 war er Vorstudent bei Professor Wen-Sinn Yang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in München.Seit 2012 setzt Michael Bosch dort sein Studium fort. Meisterkurse bei Claudio Bohorquez, Anner Bylsma, Lazlo Fenjö, Kristin von der Goltz und Wolfgang Boettcher ergänzen seine musikalische Ausbildung. Michael Bosch gewann zahlreiche Preise unter anderem einen 1.Preis beim internationalen Wettbewerb „Pietro Argento“ in Italien, einen 1.Preis beim „Carl-Schroeder-Wettbewerb“ in Sondershausen (Thüringen) sowie Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Beim internationalen „Mrawinsky-Wettbewerb“ 2008 in St. Petersburg wurde ihm ein Sonderpreis verliehen, der mit einer Einladung zu einem Konzert mit dem Akademischen Sinfonieorchester St. Petersburg verbunden war. Kürzlich gewann er den 1.Preis des Kulturkreis-Gasteigwettbewerbes in München. Als Solist gab er Konzerte mit verschiedensten Orchestern wie z.B den Bad Reichenhallern Philharmonikern, dem Akademischen Sinfonieorchester St. Petersburg, der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz oder der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg. 


Böckheler Amelie

Amelie Böckheler wurde im Jahr 1992 geboren,stammt aus einer Münchner Musikerfamilie. Im Alter von sieben Jahren erhielt sie ihren ersten Violinunterricht, zunächst bei Dr. Gerhart Schneeweiß und Gertrud Schilde. 2006 bis 2010 war sie Schülerin von Prof. Nicolas Koeckert. Im Jahr 2010 erhielt sie einen 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ in der Solowertung Violine sowie den „Klassikpreis“ in Münster. Sie konzertiert bereits erfolgreich mit Sonatenabenden und Kammermusikkonzerten in verschiedenen Besetzungen und wurde im Dezember 2010 eingeladen, beim SZ-Benefizkonzert mit Ingolf Turban und Johannes Umbreit mitzuwirken. Seit Oktober 2010 studiert sie an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von Prof. Ingolf Turban.

 Amelie Böckheler ist Mitglied des Duo Servais.



Anleitung für diese Konzertliste

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol