Duo (Jazzgesang / Klavier) Sladek Kilian* / Betzl Leopold

Biographie

Geburtsdatum/-ort 30. September 1991 in Rosenheim
Staatsangehörigkeit deutsch
Familienstand verheiratet

MUSIKALISCHE AUSBILDUNG

2015-2017 abgeschlossenes künstlerisches Masterstudium (Gesamtnote: 1,12 sehr
gut, Bewertung Abschlusskonzert: 1,00 sehr gut) im Fach Jazz Klavier
bei Prof. Christian Elsässer (Hochschule für Musik und Theater
München)

seit 2013 Teilnahme an diversen Pianomasterclasses bei u.a.: George Cables,
Aaron Goldberg, Richie Beirach, Trevor Watkins, Claus Raible, Terry
Lyne Carrington und Alan Broadbent

2011-2015 Jazzklavierstudium mit Bachelorabschluss bei Prof. Tizian Jost mit
Nebenfach klassisches-Klavier an der „Hochschule für Musik und
Theater“ München (Gesamtnote 1,78 gut, Bewertung Bachelorkonzert
1,00 sehr gut)

2011 Abitur am musischen Ignaz-Günther-Gymnasium in Rosenheim in

Musik

2010/2011 klassische Meisterkurse bei Herbert Schuch
2009 privater Jazzklavierunterricht
1998-2011 klassischer Klavierunterricht (Musikschule Großkarolinenfeld)
1996-1998 musikalische Früherziehung (Musikschule Kolbermoor)

KÜNSTLERISCHE UND MUSIKALISCHE PRAXIS

seit 2002 Mitglied in diversen Bands aus den Genres Jazz, Pop, Cover und Rock
zum Teil multiinstrumental als Keyboarder, Schlagzeuger und Gitarrist

seit 2007 regelmäßige Auftritte bei diversen Jazz-Jamsessions und Jazz-
Projekten

2012 Gründung des „Leo Betzl Trio“ (LBT)
2013 Finalist des Kurt Maas Jazz-Award 2013
2014 Konzerte und Auftritte mit Big Bands, wie z.B. Christian Elsässer Jazz
Orchestra, UMPA, Earforce Big Band, Jazz Big Band Association und
Jazzrausch Bigband

2014 Gründungsmitglied des „Vincent Eberle Quintett“
seit 2014 Konzerte und Auftritte als Solopianist
2015 Stipendium für das „Summer Study Program“ im Berklee College,

Boston

seit 2015 Mitwirkung bei über 15 Studioaufnahmen und CD-Produktionen
2018 Plattenvertrag mit LBT bei Label „ENJA“ und vier Veröffentlichungen
unter eigenem Namen (LBT, „Way Up In The Blue“, „STEREO“, „My
Songs“ und „Make Kin“)

2018-2020 Anstellung als Klavierlehrer (klassisch und Jazz) an der Musikschule

Geltendorf

seit 2019 Tätigkeit als privater Klavierlehrer (klassisch und Jazz)

AUSZEICHNUNGEN UND PREISE

2014 1. Platz Steinway Solopiano-Wettbewerb
2015 1. Platz Kurt Maas Jazz-Award
2015 2. Platz Yamaha Solopiano-Wettbewerb

2015 Verleihung Bayerischer Kunstförderpreis
2016 1. Platz des „LAG – Jazzpreis 2016“ mit „Leo Betzl Trio“
2016 Kulturförderpreis der Stadt Rosenheim
2017 1. Platz „LAG – Jazzpreis 2017“ mit „Vincent Eberle Quintett“
2018 1. Platz „BMW World Jazz Award mit „Leo Betzl Trio“
2018 1. Platz „Neuer Deutscher Jazzpreis 2018“ mit „Vincent Eberle

Quintett“

2019 1. Platz Burghausen Jazzpreis mit „Leo Betzl Trio“

Kilian Sladek ist ein deutscher Sänger, Komponist und Textautor aus München.

Seine Konzertengagements brachten den jungen Masterstudenten (Anne Czichowsky/HMTM) bereits nach Russland, Lettland, Polen, die USA, Argentinien und viele weitere Länder. Neben seinen aktuellen eigenen Projekten ‘KSQ’, ‚Sladek & Vilsons’ und ‘Baltic Breeze’, tritt er auch als Solist einiger etablierter Bigbands wie der ‘Jazzrausch Bigband’, ‚Fink & Steinbach‘ oder ‘Willi Nuszbaum & The Hornflakes’ auf.

Von 2013 – 2017 war Kilian Sladek Mitglied der Bayerischen Chorakademie unter der Leitung von Gerd Guglhör. Seit 2018 ist er Bariton/Bass im Vokalensemble des BuJazzO, dem Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland. Er konnte sich zudem als Finalist zahlreicher internationaler Wettbewerbe wie der ‘Riga Jazz Stage 2016’ (LET) oder ‘Voicingers 2017’ (PL) qualifizieren. 2017 gründete er das Projekt ‚Stimm(ungs)macher’ und arbeitete ein Jahr lang wöchentlich musikalisch mit geflüchteten unbegleiteten Minderjährigen in enger Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt München, Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. und dem russischen Kulturzentrum Gorod.



Konzerte

Scroll to Top