Duo (Violoncello / Klavier) Hyejin Kim / Shinyoung Lee*

Biographie

Shinyoung Lee wurde im Jahr 1997 geboren und spielt seit ihrem siebten Lebensjahr Klavier.
Sie studierte bei Prof. Jaemi Kim von 2009 bis 2012 an der „Konkuk University: Young Musicians Academy“, an der sie Stipendien der Metropolstadt Seoul erhielt. Im Juli 2017 gab sie ihr Debut mit Tchaikovskys Klavierkonzert No. 1 begleitet von der Norddeutschen Philharmonie Rostock. Nach ihrer Teilnahme beim TONALi-Klavierwettbewerb 2016 wurde sie in die TONALiSTEN Agentur aufgenommen. Im Jahr 2016 gab sie zwei Auftritte beim NDR im Rolf-Liebermann-Studio Hamburg im Rahmen von „Podium der Jugend“ und „Junge Künstler aus dem Norden“. Musikalische Impulse erhielt sie auf zahlreichen Meisterkursen, wie bei

  • Prof. Arnulf von Arnim,
  • Prof. Jacques Rouvier,
  • Prof. Bernd Goetzke,
  • Elisso Virsaladze
  • Maria Joao Pires.

Seit Oktober 2014 ist sie Studentin bei Prof. Matthias Kirschnereit und Lilit Grigoryan an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock und seit Juli 2016 ist sie Stipendiatin der Horst-Rahe-Stiftung. In den Jahren 2010 bis 2012 war sie zudem Schülerin an der Sunwha Arts Middle School, wo sie von der „Sunwha Piano Society“ gefördert wurde.

Sie gewann eine Vielzahl an Preisen, unter anderem:

  • den 1. Preis beim „Seoul Philharmonic Competition“,
  • den dritten Preis beim „Sunhwa Music Competition“
  • den dritten Preis beim „Eumyoun Beethoven Competition“.

Nachdem Shinyoung im Jahr 2012 nach Deutschland übersiedelte und bei Prof. Manfred Fock studierte, gewann sie im Rahmen des Usedomer Musikfestivals  bei Jugend Musiziert, den ersten Preis bei „Die jungen Besten im Norden“.  Weiterhin wurde sie   beim internationalen Klavierwettbewerb Treviso mit den ersten Preis ausgezeichnet-.

Konzerttätigkeiten führten sie zu den

  • Festspielen Mecklenburg-Vorpommern,
  • Usedomer Musikfestival,
  • Schönberger Musiksommer
  • Gezeitenkonzerte.

Zur Zeit studiert sie ihr Master of Music bei Prof. Antti Siirala an der Hochschule für Musik und Theater München.

Seit 2021 ist sie Stipendiatin bei „Yehudi Menuhin – Live Music Now” München.

Hyejin Kim wurde 1998 in Seoul geboren. Mit 10 Jahren fing sie an, Violoncello zu lernen.

Sie absolvierte die Yewon Arts School und die Seoul Arts High School bei Prof.Chung-sim Baik und Jisuk Shin. Seit Oktober 2017 studiert Hyejin bei Prof. Wen-Sinn Yang an der Hochschule für Musik und Theater München.

In den Jahren 2013 und 2014 gewann sie den Grand Preis beim J&R Musikwettbewerb. 2015 erhielt sie den 2.Preis beim Busan MBC (Munhwa Broadcasting Corporation) Musikwettbewerb und den 3.Preis beim Internationalen Osaka Musikwettbewerb. Sie erhielt den Sonderpreis für die beste Interpretation von ‘Arpeggione’ Sonate von F.Schubert beim Aram Khachaturian Internationalen Wettbewerb 2018. Sie nahm teil an der Cello Akademie Rutesheim, am Spiekeroog Cello Festival und an der Mozarteum Internationale Sommerakademie. Hyejin trat in unterschiedlichen Festivals wie z.B. “Stars & Rising Stars” in München, Musiktage Feldafing auf. Als Solistin trat sie mit dem Seoul Arts High School Symphony Orchestra im Seoul Arts Center sowie mit dem Seungnam Philharmonic Orchestra und Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim auf.

Sie besuchte Meisterkurse bei namhaften Cellisten wie Gustav Rivinius, Peter Bruns, Jens-Peter Maintz, Wolfgang Emanuel Schmidt, Wolfgang Beottcher.



Konzerte

Scroll to Top