Duo (Violoncello / Klavier) Sarah Moser* / Sophie Holma


Biographie

Sophie Holma

Sophie Holma wurde 1999 in Aarau (Schweiz) geboren. Sie wuchs in einer Musikerfamilie auf und erhielt im Alter von fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht von ihren Eltern, den Pianisten Junko und Teemu Holma. Ihre weitere Ausbildung erhielt sie während mehreren Jahren bei Oliver Schnyder und Tomas Dratva. Seit 2018 studiert sie bei Prof. Adrian Oetiker an der Hochschule für Musik und Theater München.

2015 und 2017 gewann sie den 1. Preis beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb. Als Solistin trat sie mit verschiedenen Orchestern auf. Seit 2021 ist sie Stipendiatin bei Yehudi Menuhin Live Music Now München e.V.

Weitere musikalische Impulse erhielt sie an verschiedenen Meisterkursen u.a. von Homero Francesch und Konstantin Lifschitz. Am Menuhin Festival Gstaad 2016 nahm sie als eine von vier ausgewählten Teilnehmern bei einem Meisterkurs mit dem renommierten Pianisten Lang Lang teil.

Neben ihrer solistischen Tätigkeit widmet sie sich ebenfalls intensiv der Kammermusik und erhält kammermusikalische Anregungen von Dirk Mommertz, Wen-Sinn Yang und Silke Avenhaus.

Sarah Moser

Sarah Moser wurde 2000 in Salzburg geboren. Seit ihrem siebten Lebensjahr erhielt sie Cellounterricht bei Barbara Lübke-Herzl. Seit Herbst 2015 studiert sie in der Klasse von Wen-Sinn Yang an der HMTM München. Sie trat mehrere Male als Solistin mit der Philharmonie Salzburg auf, konzertierte u.a im Festspielhaus Salzburg, dem Bruckner Haus Linz, der Felsenreitschule Salzburg und im großen Saal des Mozarteums. Seit 2021 ist sie Stipendiatin bei Yehudi Menuhin Live Music Now München e.V.
Sie war Teilnehmerin von mehreren Meisterklassen, u.a bei Julius Berger, Claudio Bohorquez, Jens Peter Maintz, Raphael Pidoux, Alban Gerhardt und Maria Kliegel. Kammermusikunterricht erhielt sie u.a bei Hatto Beyerle, Biliana Tzinlikova und Màrta Gulàs.



Konzerte

Scroll to Top