Elwood / Reßle / (auch als Trio mit Unterreiner)

Jahrgang
Besetzung: Jazz, Jazzgesang / Jazzklavier

Reßle Josef (Klavier)

Josef Reßle wurde 1986 in Schongau geboren. Während Kindheit und Jugendzeit erhielt er eine klassische Klavierausbildung bei verschiedenen Lehrern der Region. Nach dem Abitur im Jahre 2005 begann er ein Studium der Mathematik an der LMU in München und beschäftigte sich – unter Anleitung des Pianisten Matthias Preißinger – zugleich intensiv mit dem Jazz. Seit Oktober 2008 ist er nun Student des Faches Jazz-Klavier an der Musikhochschule München bei Tizian Jost. Neben dem Studium ist er in diversen Bands aus dem Münchner Raum aktiv.

Webseite

www.catchatune.de/index.php/pianist


Natalie Elwood

Natalie Elwood ist seit 2011 Stipendiatin des Vereins „YEHUDI MENUHIN- Live Music Now“. Sie studierte von 2007 bis 2012 JAZZ-GESANG am Richard-Strauss-Konservatorium bzw. an der Hochschule für Musik und Theater München. Besonders auch durch die vorangegangenen Jahre als Autodidaktin für Pop-, Soul- und Folk-Gesang und zahlreiche Auftritte in Deutschland und dem europäischen Ausland hat sich Natalie eine Vielzahl an Stilrichtungen erarbeitet, die in Ihre Darbietungen einfließen – ihr Markenzeichen ist eine warmherzige, differenzierte und „klangvolle“ Stimme, die eine „unvergessliche Gefühlsspur über jeden der Songs legt“, wie das Straubinger Tagblatt [18.4.2011] urteilte.

Webseite: www.natalie-elwood.de


Unterreiner Andreas

Andreas Unterreiner wurde 1985 in Kaufbeuren geboren. Nach klassischer Klavier- und Trompetenausbildung u.a. bei Prof. Wolfgang Guggenberger, Prof. Klaus Schuhwerk und Frank Bloedhorn leistete Andreas Unterreiner seinen Wehrdienst im Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen und studierte anschließend Jazztrompete an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Claus Reichstaller (2006-2010) sowie an der Musikhochschule Basel bei Prof. Matthieu Michel und Prof. Adrian Mears (2010-2011). Von 2011-2013 komplettierte er seine künstlerische Ausbildung durch ein Masterstudium Jazzkomposition bei Gregor Hübner. Andreas Unterreiner sammelte musikalisch prägende Erfahrungen u.a in Workshops bei Bobby Shew, Ingrid Jensen, Richie Beirach, Randy Brecker, Larry Grenadier, John Patitucci, Christian Muthspiel und Jorge Rossy. Bei Konzerten im In- und Ausland spielte er gemeinsam mit Musikern wie Benny Golson, Abraham Laboriel, Jon Faddis, Dennis Mackrel, Claus Reichstaller, Wolfgang Lackerschmid, Michael Riessler, Till Brönner und den Bananafishbones. Von 2008-2010 war Andreas Unterreiner Mitglied im Bundesjazzorchester „Bujazzo“ unter der Leitung von Ed Partyka, Jiggs Wigham, Mike Herting und Niels Klein.Konzertreisen in verschiedensten musikalischen Gruppierungen führten ihn unter anderem nach Südafrika, Russland, Indien, China, Schweden und in die USA. Desweiteren wurde er als Trompeter von verschiedenen Theatern wie dem Theater Augsburg, Theater Ingolstadt, Theater Ulm und Theater Memmingen für Musicalproduktionen engagiert. Im Jahr 2010 war Andreas Unterreiner Sonderpreisträger des Musikpreises des Kulturkreis Gasteig sowie 2013 Preisträger beim „Kurt Maas Jazz Award“. Zusätzlich zu seinem Kompositionsstudium nahm er unter anderem Unterricht bei Markus Stockhausen und in New York City bei Elliott Sharp und Aaron J. Kernis. Andreas Unterreiner arrangiert und komponiert für unterschiedlichste Besetzungen vom Streichquartett über Jazzensembles, Funk- & Soul-Bands, diverse Blechbläserbesetzungen bis hin zu Big Band plus Strings. Seine Werke wurden u.a. bereits von Musikern und Ensembles aufgeführt wie German Brass, dem Bundesjazzorchester, der Violonistin Veronika Eberle oder der Band „Aircrush“. Neben seiner Tätigkeit als Trompeter, Komponist und Arrangeur ist Andreas Unterreiner Dozent an der Neuen Jazzschool München und der Ludwig-Maximilian-Universität München.



Menü schließen

Anleitung für diese Konzertliste

Dies ist eine vollständige Auflistung aller zukünftigen LMN Konzerte.

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol

Anleitung für die Änderung eines Konzerttermins

1. Klicke auf den Reiter „Konzert bearbeiten“

3. Wähle das Feld aus dass du bearbeiten willst.

4. Bei der Eingabe des Ensembles.

Gib im Feld “Ensemble” statt „NN“ den Namen der Musiker ein.

Nach Eingabe der ersten zwei Buchstaben des Namens des Musiker erscheint meistens schon das entsprechende Ensemble.

5. Klicke das gewünschte Ensemble an.

6. Klicke auf SPEICHERN

Anleitung für die Eingabe neuer Konzerttermine

1. Gebe einen aussagekräftigen Titel ein.

2. Gebe Tag, Datum und Uhrzeit an.

3. Wähle ein Ensemble aus.

Nach Eingabe der ersten zwei Buchstaben des Namens des Musiker erscheint meistens schon das entsprechende Ensemble.

Sollte das Ensemble noch nicht bekannt sein, erfolgt hier die Eingabe von „NN“.

4. Wähle eine Spielstätte aus.

Hier erscheint nach Eingabe des Namens der Spielstätte eine Liste der Spielstätten – wähle hier die entsprechende Spielstätte aus.

5. Klicke auf SPEICHERN.