Solo (Gitarre) Türker Bahar

Biographie

Bahar Türker wurde 1994 in Ankara, Türkei geboren. Mit 11 Jahren begann sie an der Bilkent University Faculty of Music and Performing Arts Gitarre zu lernen und bereits 1 Jahr später debütierte sie beim 1. Türkischen Gitarrentreffen. Im Folgejahr spielte sie als Solistin beim 2. Türkischen Gitarrentreffen mit dem Bilkent Jugendsymphonieorchester das D-Dur Concerto von Antonio Vivaldi. Bis heute verbucht sie nationale und internationale Erfolge, unter Anderem Förderpreise der Inönü Universität, ein Stipendium zur Teilnahme am Internationalen Gitarrenfestival Koblenz durch Georg Schmitz. Weiter Auftritte mit Orchestern wie den Eskisehir und Bilkent Symphonieorchester mit Werken von Rodrigo (Concierto para un Gentilhombre, Concierto de Aranjuez) folgten. Zu ihren Lehrern gehören international renommierte Dozenten, wie Kagan Korad (Bilkent, Türkei), Hubert Käppel und Aniello Desiderio (Gitarrenakademie Koblenz, Deutschland). Seit Oktober 2013 studiert sie bei Prof. Franz Halász an der Hochschule für Musik und Theater München.



Konzerte

Scroll to Top