Duo (Hornduo) Krause / Krön oder Bernhard

Jahrgang
Besetzung: Hornduo, Kinderprogramme

Krön Matthias

Matthias Krön studiert Horn an der Musikhochschule München bei Prof. Johannes Hinterholzer und Prof. Wolfgang Gaag. Ein wichtiger Lehrer war darüber hinaus Prof. Wolfgang Wilhelmi.

Nach dem Vordiplom entschied sich Matthias Krön zunächst das instrumentalpädagogische Hauptstudium zu absolvieren. Im Sommer 2011 reichte er bei Prof. Dr. Adina Mornell seine Diplomarbeit ein und wird 2012 den Studiengang mit der noch ausstehenden Hornprüfung abschließen. Angedacht ist ein weiterführendes künstlerisches Studium.

Erfahrungen als Instrumentallehrer sammelte der aus Erkheim im Unterallgäu stammende Hornist bei der Musikkapelle seines Heimatortes, an der Musikschule in Ottobeuren und als Privatlehrer.

Seit Mai 2011 ist Matthias Krön Praktikant bei den Münchner Symphonikern. Er sammelte Orchestererfahrung im Bayerischen Landesjugendorchester, der Jungen Deutsch-Französischen Philharmonie sowie dem IRO Baden-Württemberg. Als Aushilfe war er tätig bei den Orchestern in Passau und Bad Reichenhall, dem Orchester der KlangVerwaltung sowie beim Staatstheater am Gärtnerplatz.

„Die Tätigkeit als Instrumentalpädagoge stellt für mich eine wirkliche Alternative zum Beruf als Orchestermusiker dar. Das Profil des IGP-Studiums an der Musikhochschule München schafft Raum für die musikalisch-künstlerische Entfaltung, verliert die pädagogische Schwerpunktsetzung dabei aber keineswegs aus den Augen. Genau diese Kombination ist es, die mir die Möglichkeit beider beruflichen Werdegänge offen hält.“


Krause Sebastian

Sebastian  Krause wurde im Jahr 1988 in Traunstein geboren. Schulbildung: 1994 – 1998 Volksschule Grassau,1998 – 2007 Staatliches Landschulheim Marquartstein, Schulabschluss: Abitur 2007

Studium: 2006 – 2007 Jungstudium an der HMT München (Hauptfach Horn bei Prof. Wolfgang Gaag) Seit 2007 Studium an der HMT München (Hauptfach Horn bis 2008 bei Prof. Wolfgang Gaag, seit 2008 bei Prof. Johannes Hinterholzer). Musikalischer Werdegang: 1995 – 1999 Trompetenunterricht an der Musikschule Grassau bei Wolfgang Diem 1999 – 2006 Hornunterricht an der Musikschule Grassau bei Wolfgang Diem 2005 – 2008 Mitglied des Bayerischen Landesjugendorchesters 2006 Mitwirken beim deutsch-französischem Forum junger Kunst 2008 Mitwirken beim Orchester der europäischen Musikfabrik des Feldkirchfestivals

Seit 2009 Stipendiat des Vereins „YEHUDI MENUHIN-Live Music Now“ Preisträger des Wettbewerbes  „Jugend musiziert“.Teilnahme beim ARD-Wettbewerb 2010

Tätigkeiten: 2009/2010 Solo-Horn (Zeitvertrag) beim Philharmonischen Orchester des Theater Regensburg 2009 3./Stv. 1. Horn (Zeitvertrag) beim Philharmonischen Orchester des Landestheater Coburg Aushilfe beim Sinfonieorchester Vorarlberg (1.Horn) Bühnenmusik an der Bayerischen Staatsoper.

Sebastian Krause gehört dem Ensemble“ The Red Socks Brassquintett“ an– das Blechbläserquintett der Hochschule für Musik und Theater München. Die Mitglieder sind Studenten renommierter Instrumentalprofessoren und haben sich im November 2010 zusammengefunden um Blechbläserkammermusik auf höchstem Niveau zu pflegen. Seine Mitglieder sind oder waren Praktikanten und Akademisten folgender Orchester: Hofer Symphoniker, Theater Regensburg, Niederbayerische Philharmonie Passau, Philharmonisches Orchester Augsburg, Münchner Symphoniker und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Kurz nach der Gründung konnte sich das Ensemble als Stipendiat  des Vereins „YEHUDI MENUHIN-Live Music Now“ qualifizieren. Mehrere erfolgreiche Auftritte erfolgten für die Stiftung im Jahr 2011. Weitere sind bereits geplant. Neben Engagements in München und dem bayerischen Umland (u.a. Rotary Club, Rohde & Schwarz, Bayerische Versorgungskammer, Hochschule für Film und Fernsehen, Bayerisches Staatsministerium f. Unterricht und Kultus) reisten die „Red Socks“ nach Thüringen zu einer mehrtägigen Konzerttournee. Weitere Engagements erhielten die fünf jungen Musiker durch die Bayerische Staatsregierung und Herrn Ministerpräsident Horst Seehofer. Das unterhaltsame Programm reicht vom Barock bis Filmmusik. Von Bearbeitungen klassischer Orchesterwerke bis zu alpenländischer Volksmusik – mit Alphörnern! Von geistlichen Werken bis Popmusik und von Wiener Klassik bis zu zeitgenössischer Blechbläserkammermusik.


Bernhard Johannes (Horn)

Johannes Bernhard wurde in Kaufbeuren (Allgäu) geboren. Begeistert vom dreistimmigen Thema des Wolfs aus Prokofieffs „Peter und der Wolf“, wechselte er neunjährig nach zwei Jahren Trompetenunterricht zum Horn. Im Zeitraum 2007 bis 2016 studierte er an der Münchner Musikhochschule bei Prof. Wolfgang Gaag und Prof. Johannes Hinterholzer mit den Abschlüssen pädagogisches Diplom und künstlerischer Master. Für die Spielzeiten 2012/13 und 2014/15 war er jeweils als Solohornist bei den Münchner Symphonikern und im Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz auf Zeit angestellt. Als Solist trat Johannes Bernhard bisher u.a. mit dem Mozartensemble Berlin und den Bad Reichenhaller Philharmonikern auf. Seit 2009 ist Johannes Bernhard Stipendiat des Vereins YEHUDI MENUHIN Live Music Now. Begleitet vom Hochschulsymphonieorchester München, war er 2012 beim Benefizkonzert anlässlich des 20-jährigen Gründungsjubiläums sowie auf BR-Klassik mit Mozarts Hornkonzert Nr. 4 zu hören. Engagements führen ihn u.a. zum Münchner Rundfunkorchester, Mozarteumorchester Salzburg, Münchner Kammerorchester, Georgischen Kammerorchester Ingolstadt, zur Bayerischen Kammerphilharmonie, Camerata Salzburg, an die Stadttheater Augsburg und Ulm sowie an die Bayerische Staatsoper (Bühnenmusik). Besonders am Herzen liegt ihm das Spiel auf dem Alphorn sowie auf dem historischen Naturhorn. In seiner von der Blasmusik geprägten Heimat widmet er sich außerdem der Instrumentalausbildung – u.a. an der Ludwig Hahn Sing- und Musikschule Kaufbeuren.

 
   



Anleitung für diese Konzertliste

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol