Quartett (3 Violinen / Violoncello) Christoph Poppen / Matthias Well / Louis Vandory / Johannes Välja

Biographie

Die Biographie von Christoph Poppen wird noch nachgereicht.

Matthias Well

erhielt seinen ersten Geigenunterricht 1997. Ab September 2009 war er Jungstudent an der Musikhochschule in München bei Sonia Korkeala. Seit 2010 ist er Stipendiat beim Verein YEHUDI MENUHIN Live Music Now und seit Sommer 2011 studiert er an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Mikyung Lee.
Er nahm an mehreren Meisterkursen für junge Streicher teil, u.a. bei Daniel Müller-Schott, bei Baiba Skride, bei Zakhar Bron, in Kronberg und bei Julia Fischer.
Als Geiger gewann er mehrere Preise auf Regional- Landes- und Bundesebene des Nachwuchs Wettbewerbs „Jugend musiziert“, sowohl in Solowertungen, als auch in Duowertungen.Er hatte mehrere Auftritte als Solist u.a. mit Mitgliedern der Münchener Philharmoniker und mit den Badreichenhaller Philharmoniker. Matthias Well tritt regelmäßig mit seiner Schwester Maria Well(Cello) als Duo auf und wird von der Kreissparkasse gefördert.

 

Der 1999 in München geborene Louis Vandory wurde im Alter von 11 Jahren als Jungstudent an der Musikhochschule München aufgenommen. Derzeit studiert er in der Klasse von Prof.Julia Fischer.
Zahlreiche Meisterkurse, bei  Aaron Rosand (Summit Music Festival New York), Donald Weilerstein und Vadim Gluzman (Kronberg Academy), sowie bei Ana Chumachenco (Summer Academy Lenk und Kronberg Academy) ergänzen seine Ausbildung. Er ist mehrfacher 1.Preisträger auf allen Ebenen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. 2017 erhielt Louis den „Ana Chumachenko Young Artist Award“. Seit vielen Jahren wirkt er bei den Kinderkonzerten der Münchener Philharmoniker unter der Leitung von Heinrich Klug mit. Als Solist spielte er 2016 unter anderem mit Olivier Tardy und den Münchner Symphonikern sowie dem „ATTACCA“ Jugendsinfonieorchester des Bayerischen Staatsorchesters. Kammermusikalische Auftritte mit Künstler wie Julia Fischer, Nils Mönkemeyer, Wen-Sinn Yang, Christian Poltera, Milana Cernyavska, Alfredo Perl sowie dem Goldmund Quartett sind für den jungen Streicher besondere musikalische Höhepunkte. Seit 2016 ist Louis Stipendiat bei „Yehudi Menuhin – Live Music Now” München.

Johannes Välja wurde 1994 in Estland geboren. 2001 wurde er am Tallinn Musikoberschule in die Celloklasse von Mart Laas aufgenommen. Seit dem Wintersemester 2013 ist er Student bei Prof. Wen-Sinn Yang an der Hochschule für Musik und Theater München.

Johannes nahm an Meisterkursen bei Natalja Gutman, Laszlo Fenyö, Jens Peter Maintz, Ivan Monighetti und Colin Carr teil.

Außerdem erhielt er beim Internationalen Kammermusik Festival „In Corpore“ mehrere Male den Jurypreis (2011-2013), zudem war er Laureat bei den Kammermusik-Wettbewerb „Pavasario Sonata 2012“  in Vilnius. Im April 2012 wurde ihm der 1. Preis beim Wettbewerb Violoncello in Liezen, Austria zugesprochen.

Als Solist konzertierte Johannes bereits mit dem Tallinner Kammerorchester und der Bad Reichenhaller Philharmonie, mit denen er Konzerte von Haydn, Saint-Saëns, Shostakovich und Vivaldi aufführte.

Seit 2015 ist Johannes Stipendiat bei Yehudi Menuhin Live Music Now.



Konzerte

Scroll to Top