DuoK (Violoncello / Klavier) Schmidt Katharina / Schuch Thomas*

Jahrgang
Besetzung: Duo mit Klavier, Violoncello / Klavier

Schuch Thomas

Der Pianist Thomas Schuch ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben, Träger des Hans-Sikorski-Gedächtnispreises und Klassik-Förderpreisträger des Steinway-Haus München. Im Jahr 2015 erhielt er den Kulturförderpreis des Landkreises Rosenheim. Seine Konzerttätigkeit führte ihn unter anderem in den Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie und an die Züricher Oper. Er wurde zu Soloauftritten u.a. mit der Bad Reichenhaller Philharmonie und dem Musikverein Rosenheim sowie zu verschiedenen Festivals wie „Festivo“ und „Kissinger Sommer“ eingeladen.Solistisch profitierte er von Anregungen renommierter Pianisten wie Igor Levit und Herbert Schuch. Kammermusikkonzerte in verschiedensten Besetzungen sowie Konzertmitschnitte unter anderem durch den Bayerischen Rundfunk prägen seine künstlerischen Aktivitäten. Beim Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in Pörtschach am Wörthersee wurde Thomas Schuch mit dem Douglas Ashley Memorial Prize ausgezeichnet – in recognition of an outstanding pianistic ability and musicality. 2016 erhielt er beim KlavierOlymp Bad Kissingen einen 2. Preis.   Er studiert an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Adrian Oetiker.


Schmidt Katarina (Violoncello)

Die gebürtige Münchnerin Katarina Schmidt widmet sich seit frühester Kindheit dem Cello. Neben langjährigen Studien bei Prof. Wen-Sinn Yang an der Hochschule für Musik und Theater München und mittlerweile bei Prof. Natalia Gutman an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien vertieft sie ihr Interesse im Bereich der historischen Aufführungspraxis durch ein Barockcellostudium bei Prof. Kristin von der Goltz. Eine weitere Facette ihrer musikalischen Persönlichkeit ist die ständige Begeisterung für Kammermusik, welche sich in Konzerten in verschiedensten Besetzungen und Mitschnitten des Bayerischen Rundfunks zeigt. Als Solistin trat Katarina Schmidt unter anderem mit dem Beethovenorchester Bonn, dem Südwestdeutschen Kammermorchester Pforzheim und der Bad Reichenhaller Philharmonie erfolgreich auf. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen begleiteten ihren Werdegang. So erhielt sie neben dem „Klassikpreis der Stadt Münster“ den Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerkes beim „Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb“. 2014 wurde sie mit dem „Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis“ der Stadt München ausgezeichnet. 2016 erhielt sie sowohl einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben für hervorragende Leistungen als Finalistin beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn als auch den Preis des Bärenreiter Urtext Verlages beim Internationalen Bachwettbewerb in Leipzig. Auch bei verschiedenen Festivals hat Katarina Schmidt bereits mitgewirkt, u.a. beim Pablo Casals Festival in Prades, bei Mit Musik-Miteinander in Kronberg, sowie bei den Meisterkursen und dem Cello Festival der Kronberg Academy. Ihre musikalische Ausbildung ergänzt sie durch den regelmäßigen Besuch von Meisterkursen bei renommierten Solisten wie Frans Helmerson, Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt. Katarina Schmidt ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben, der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein, wo sie an den Intensiv-Wochen und Aktivitäten der Akademie teilnimmt.



Anleitung für diese Konzertliste

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol