Solo (Harfe) Louise Grandjean


Biographie

Louise Grandjean wuchs in Toulon (Frankreich) auf, wo sie mit 8 Jahren ihren ersten Harfenunterricht bei Vassilia Briano am dortigen Konservatorium erhielt. Begleitend zu ihrer Ausbildung an der Harfe nahm sie auch Unterricht in Schauspiel und Tanz. 2011 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Xavier de Maistre, wo sie 2015 ihren künstlerisch-pädagogischen Bachelor abschloss.

Weitere Impulse bekam sie während ihres Masters an der Universität der Künste bei Marie-Pierre Langlamet, der Soloharfenistin der Berliner Philharmoniker.
Seit dem Wintersemester 2019 studiert sie in der Meisterklasse bei Cristina Bianchian der Hochschule für Musik München um ihr Studium zu vollenden.

Als Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchesters und dem Pacific Music Festival in Japan wirtke sie in Konzerten unter Herbert Blomstedt, Christian Gerhaher und Jun Märkl mit.
Von 2018 bis 2020 war Louise Grandjean Akademistin bei der Staatskapelle Weimar, wo sie viele Erfahrungen sowohl im Symphonie- als auch im Opern- Repertoire sammeln durfte.
Weitere Produktionen spielte sie unter anderem bei den Berliner Philharmonikern, dem WDR Sinfonieorchester, dem HR Sinfonieorchester sowie der Hamburger Staatsoper.
Seit Dezember 2019 ist sie feste Aushilfe bei den Würth Philharmonikern.



Konzerte

Scroll to Top