Solo (Orgel) Aaron Voderholzer

Biographie

Aaron Voderholzer (*2000) bekam mit 5 Jahren den ersten Klavier- und mit 8 Jahren Orgelunterricht in
Freiburg im Breisgau. Nach seinem Umzug 2010 nach Prien am Chiemsee spielte er dort seine ersten
Gottesdienste im Alter von 11 Jahren und absolvierte die D- (2013) und C-Prüfung (2015) für
evangelische Kirchenmusik. Ab 2015 erhielt er Unterricht an der Musikhochschule München, zunächst bei
Prof. Marlene Hinterberger, ab 2017 als Jungstudent von Prof. Harald Feller. 2018 wurde er
Bundespreisträger bei Jugend musiziert in der Kategorie Orgel Solo und mit dem Kulturförderpreis des
Landkreises Rosenheim ausgezeichnet. Seit dem Abitur 2018 studiert er an der Musikhochschule
München Konzertfach Orgel bei Prof. Harald Feller und Prof. Martin Sander. Wichtige Impulse erhält er
außerdem von Christoph Schönfelder, Prof. Michael Kapsner (Improvisation), Johanna Soller (Generalbaß)
und Prof. Olaf Dreßler (Klavier). Meisterkurse bei Bob van Asperen, Zsigmond Szathmáry, Martin

Schmeding und Martin Sturm ergänzen seine musikalische Ausbildung. Er ist Stipendiat bei der Konrad-
Adenauer-Stiftung und bei Yehudi Menuhin Live Music Now München e.V.

sowie Alumnus der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit 2020 studiert er außerdem Humanmedizin
an der Ludwig-Maximilians-Universität München.



Konzerte

Scroll to Top