Solo (Viola) Yuri Yoon

Biographie

Yuri Yoon wurde 1994 in Seoul, Südkorea geboren. Ab 2013 studierte sie an der Seoul National University und sie schloss dieses Studium 2017 ab, und sie machte ihren Bachelorabschluss mit Höchstpunktzahl bei Prof. Eunsik Choi. Ab Wintersemester 2017 bis Sommersemester 2019 studierte sie ihres Masterstudiums, und Winter 2019 bis
Sommer 2021 studierte sie ihres Meisterklassestudiums an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Hariolf Schlichtig, und schloss das Studium mit Auszeichnung ab(sehr gut, 1.0). Und sie studiert jetzt ihren Masterstudiengang Kammermusik-StreichTrio und Streichquartett- bei Prof. Hariolf Schlichtig und Quatuor Ébène(Ebene Quartet Academy).

Sie hat an zahlreichen internationalen Meisterkursen teilgenommen, unter anderem bei

  • Hariolf Schlichtig,
  • Nobuko Imai,
  • Eberhard Feltz,
  • Rainer Moog,
  • Atar Arad,
  • Lars Anders Tomter,
  • Roberto Diaz
  • Jean Sulem.
    Sie wurde bei zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet;
  • ersten Preis beim 2022 International Musik Wettbewerb “Vienna” Grand Prize Virtuoso,
  • ersten Preis beim 8. Odin International Musik Wettbewerb, Bärenreiter
  • Praha Music Publisher Preis
  • zweiter Preis beim 57. Beethoven Hradec Wettbewerb,
  • zweiten Preis beim 1. Oskar Nedbal Wettbewerb,
  • ersten Preis beim International Artist Wettbewerb,
  • ersten Preis beim Korea Herald Wettbewerb,
  • ersten Preis beim Seoul Kammermusik Wettbewerb.

Darüber hinaus gab sie

  • Kammermusikkonzerte im Project “Schumann und Brahms” mit Antti Siirala, “Aufbruch” –
  • 4. Gemeinschaftskonzert der bay. Musikhochschulen, »100 Jahre Sophie Scholl«:
  • 3. Gemeinschaftskonzert der drei bay. Hochschulen für Musik,
  • Kammerkonzert zum Beethoven-Jubiläum mit Samuel Lutzker,
  • Odeon Konzerte: 》 Viola, Viola!《 mit Hariolf Schlichtig, den Tage der Kammermusik der Hochschule für Musik und
    Theater München,
  • Sprit of SNU Strings IV und V im Seoul Arts Center, Arts Festival
  • Dimension, 1st Taean International Musik Fest und 15th Daejeon Kammermusik Fest.

Sie wurde als Bratschistin beim Arosa Klassik Festival 2021 in der Schweiz eingeladen.
2022 wurde sie als Stipendiatin der YEHUDI MUNUHIN Live-Music-Now, und 2021 wurde sie als Stipendiatin der Villa Musica Rheinland-Pfalz ausgewählt. Und sie war von 2019 bis 2021 Stipendiatin der Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen
Rundfunks.
Sie gewann das Vorsingen der Villa Musica Rheinland-Pfalz, um im 18. Jahrhundert
italienische Instrumente zu sponsern. Derzeit spielt sie Joseph Cavaleri’s feit Genuæ anno salutis 1740.



Konzerte

Scroll to Top