Quintett (2 Trompeten / Tuba / Posaune / Horn) The Brassers – Berner / Günther / Hammerl / Loch / Taddei

Jahrgang
Besetzung: 2 Trompeten / Horn / Posaune / Tuba, Quintette

Hammerl Valentin (Trompete)


Günther Gabriel (Tuba)

Tuba


Berner Sebastian (Trompete)

Sebastian Berner (*1994) erhielt neunjährig seinen ersten Trompetenunterricht bei Markus Klein. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ ist er mehrfacher erster Bundespreisträger. Die Deutsche Stiftung Musikleben zeichnete ihn zusätzlich mit Sonderpreisen aus. 2015 gewann Sebastian Berner den zweiten Preis beim Felix-Mendelssohn-Bartholdy Hochschulwettbewerb in Berlin und wurde Stipendiat von Yehudi Menuhins Organisation Live Music Now. Im selben Jahr erspielte er sich den Ersten Preis beim internationalen Trompetenwettbewerb Bad Säckingen und gewann den Ingolstädter Musikförderpreis sowie den Publikumspreis. 2016 gewann er beim Deutschen Musikwettbewerb einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben und wurde Stipendiat des Deutschen Musikrats. Zusätzlich wurde er in die „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ aufgenommen. Des Weiteren war er Trompetenfinalist  beim internationalen Aeolus-Bläserwettbewerb und gewann in Lissabon beim internationalen Reinhold Friedrich-Trompetenwettbewerb den zweiten Preis. Beim 16. Internationalen Musikwettbewerb „Città di Chieri“ in Italien ging er 2016 als erster Preisträger hervor. 2017 wurde er beim Musikwettbewerb des Lionsclub Deutschland erster Preisträger und gewann beim internationalen Bodenseewettbewerb ebenfalls den Ersten Preis. Zusätzlich wurde er beim Lions European Music Competition 2017 in Montreux als Vertreter Deutschlands mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Er war Mitglied im Landesjugendorchester Baden-Württemberg und nahm an zahlreichen Konzerttourneen teil. 2012 gelang ihm die Aufnahme in das Bundesjugendorchester, mit dem er 2012 durch Italien und China reiste. Mit der Jungen Deutschen Philharmonie tourte er 2015 durch Slowenien und Österreich und Deutschland. Als Solist wirkte er unter anderem bei Konzerten der Sinfonietta Tübingen, der Max-Bruch Philharmonie Sondershausen, dem Orchestra Chieri Sinfonietta, dem Orquestra Metropolitana de Lisboa, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim und der Philharmonie Brest (Belarus)  mit. Gastspielverpflichtungen als Solotrompete führten in zum Noord Nederlands Orkest und zum Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Von 2013 bis 2016 studierte Sebastian Berner bei Professor Hannes Läubin an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2016 ist er Student bei Reinhold Friedrich an der Musikhochschule Karlsruhe. Weitere künstlerische Anregungen erhielt Sebastian Berner von Frits Damrow, Wim van Hasselt und Gabor Boldoczki. Seit Februar 2018 ist Sebastian Berner Solotrompeter im Staatsorchester Stuttgart.


Loch Florian (Posaune)

Florian Loch wurde 1989 in St. Wendel/Saar geboren. Er erhielt im Alter von sechs Jahren ersten Posaunenunterricht an der Kreismusikschule St. Wendel. Über die Lehrer Christof Thewes, Frank Szathmary-Filipitsch und Simon Seidel kam er zu Herrn Prof. Wolfram Arndt an die HMT München, wo er seit dem Wintersemester 2009/2010 Posaune studiert. Über verschiedene Blasorchester und Bigbands führte in sein musikalischer Weg zum Landes-Jugend- Sinfonieorchester des Saarlandes, mit dem er Konzertreisen nach Chile und Kanada unternahm. Weitere Tourneen, u.a. nach Asien und Italien, sowie Konzerte in Frankreich, Ungarn, Österreich und der Schweiz folgten. Im Februar 2012 wurde er mit seinem Posaunenquartett in die Förderung von Yehudi Menuhin „Live Music Now“ München aufgenommen. Florian Loch sammelte darüber hinaus bereits Orchestererfahrung beim Staatstheater am Gärtnerplatz in München, am Theater Lübeck, in der musica-viva- Reihe des Bayerischen Rundfunks, sowie als Bühnenmusiker an der Bayerischen Staatsoper und am Theater Augsburg.



Menü schließen

Anleitung für diese Konzertliste

Dies ist eine vollständige Auflistung aller zukünftigen LMN Konzerte.

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol

Anleitung für die Änderung eines Konzerttermins

1. Klicke auf den Reiter „Konzert bearbeiten“

3. Wähle das Feld aus dass du bearbeiten willst.

4. Bei der Eingabe des Ensembles.

Gib im Feld “Ensemble” statt „NN“ den Namen der Musiker ein.

Nach Eingabe der ersten zwei Buchstaben des Namens des Musiker erscheint meistens schon das entsprechende Ensemble.

5. Klicke das gewünschte Ensemble an.

6. Klicke auf SPEICHERN

Anleitung für die Eingabe neuer Konzerttermine

1. Gebe einen aussagekräftigen Titel ein.

2. Gebe Tag, Datum und Uhrzeit an.

3. Wähle ein Ensemble aus.

Nach Eingabe der ersten zwei Buchstaben des Namens des Musiker erscheint meistens schon das entsprechende Ensemble.

Sollte das Ensemble noch nicht bekannt sein, erfolgt hier die Eingabe von „NN“.

4. Wähle eine Spielstätte aus.

Hier erscheint nach Eingabe des Namens der Spielstätte eine Liste der Spielstätten – wähle hier die entsprechende Spielstätte aus.

5. Klicke auf SPEICHERN.