TriK (Jazzgesang / Jazzklavier / Bass) Haidt Amelie* / Hornung Julia / Schmidt Julian

Jahrgang
Besetzung: Jazzgesang /Electr. Bass / Jazzklavier

Schmidt Julian (Jazz Klavier)

Julian Schmidt ist Student im Hauptfach Jazz-Klavier an der Musikhochschule München und sein Programm reicht von traditionellen Jazz Standards bis hin zu modernen Eigenkompositionen, bei dem sphärische Klänge auf groovende Rhythmen treffen. Vom Swing begeistert, widmet er sein Studium Meistern der Improvisation wie Charlie Parker, Bill Evans, Brad Mehldau.


Hornung Julia

Musikalische Ausbildung 2008 – 2010 Zweijährige Ausbildung und Abschluss zur “Staatlich geprüften Ensembleleiterin in der Fachrichtung Klassik” BfSM (Kontrabass) 2009 – 2010 Gaststudium an der “Anton Bruckner Privatuniversität” in Linz (E-Bass / Dozent Helmut Schönleitner / Uygar Cagli) 2010 Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München (E-Bass / Dozent Patrick Scales), Nebenfach Kontrabass Klassik (bei Günter Holzhausen) und Jazz (bei Henning Sieverts) 2013 und 2014 Stipendium der Hochschule für Musik und Theater München 2014 Abschluss Bachelor of Music (Jazz E-Bass) Oktober 2014 Studium Master of Music Hauptfach E-Bass ander Hochschule für Musik und Theater München Seit Oktober 2015 Studium Bachelor of Music (Kontrabass / Dozent Paulo Cardoso / Henning Sieverts) Seit Januar 2017 Stipendiatin des Yehudi Menuhin Vereins – Live Music Now Bayern _______________________________________________

Live-Erfahrungen, Workshops

Workshops und Unterricht bei
  • Terri Lyne Carrington,
  • James Genus,
  • Abraham Laboriel,
  • Jiggs Whigham,
  • Wolfram Winkel
– Konzerte u.a. mit
  • Peter Sadlo,
  • Mulo Francel (Quadro Nuevo),
  • Stochelo Rosenberg,
  • Diknu Schneeberger
– diverse Theater Produktionen u.a.
  • „der kleine Vampir“ Theater Augsburg;
  • „Abseitsfalle“ Theater Augsburg;
  • „Tell me on a Sunday“
  • „Der Teufel auf Erden“
Theaterakademie München; „Hair“ Ismaning


Haidt Amélie (Gesang)

Amélie Haidt wird am 2.März 1990 in München geboren. Nach der musikalischen Früherziehung erhält sie im Alter von 6 Jahren ihren ersten Gitarrenunterricht und beginnt bald – inspiriert durch ihren damaligen Lehrer – in verschiedenen Formationen zu singen und Gitarre zu spielen. Es ergibt sich auch schnell die Möglichkeit, selbst Gitarren- und Gesangsunterricht zu geben. Nach dem Abitur beginnt sie 2010 ihre Ausbildung im Hauptfach Gesang an der Berufsfachschule für Musik Fachrichtung Rock/Pop/Jazz in München („Munich Jazz School“). Nachdem Amélie Haidt dort das Diplom 2012 mit Bestnoten abschließt, entscheidet sie sich, das pädagogische Zusatzjahr zu besuchen, da sie zu dieser Zeit bereits viele Schüler unterrichtet und ihre Fähigkeiten als Lehrerin erweitern möchte. Ihre Musikschule engagiert sie auch für die Leitung der musikalischen Früherziehung, wo Haidt mit 8 Kindern im Alter zwischen 5 und 8 Jahren arbeitet. Da der Ehrgeiz, ihre Stimme als Jazz-Sängerin und eigenständige Musikerin zu finden seit jeher besteht und sie bei verschiedenen Dozenten in die „Lehre“ gehen will, absolviert sie 2013 die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Theater München. Seitdem studiert sie dort im Hauptfach Jazz-Gesang bei Sanni Orasmaa, Sarah Yorke und Anne Czichowsky. Im selben Jahr wird Amélie Haidt vom Goethe-Institut eingeladen, 8 Konzerte in der Türkei zu spielen. Dafür komponiert sie ein einstündiges Programm mit Eigenkompositionen in deutscher Sprache. Während der Ausbildung an der Berufsfachschule beginnt sie in verschiedenen Jazz- Formationen zu singen, u.a. in der Band „Mille Influence“. Dieses Trio interpretiert und reharmonisiert französische Chansons als Jazzversionen in der Besetzung Klavier, Kontrabass und Gesang. Die Gruppe wird zu einigen Live-Aufnahmen im BR Klassik Radio eingeladen und spielt verschiedene Konzerte u.a. im französischen Konsulat München. Amélie Haidt beginnt bereits in jungen Jahren mit dem Komponieren von eigenen Stücken und gewinnt mit ihrer Musik im Alter von 12 und 14 Jahren den Nachwuchs- Musikwettbewerb in Herrsching. Mit der Band „MissMango“ gründet Haidt vor drei Jahren eine Formation, die ausschließlich Eigenkompositionen aufführt. 2013 wählen die Leser der Süddeutschen Zeitung „MissMango“ zur „Band des Jahres“. Im gleichen Jahr wird die Gruppe von dem Label „Nasswetter Music Group“ unter Vertrag genommen und veröffentlicht 2014 ihr Debut Album „Tides“. Im Sommer 2016 wird das zweite Album erscheinen.



Anleitung für diese Konzertliste

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol