Trio (Gitarre / Violine / Flöte) „Trio Malujo“ Bockelmann Jonathan / Halasz Luana* / Randlinger Maximilian

Jahrgang
Besetzung: Flöte / Violine / Gitarre, Trios ohne Klavier

Maximilian Randlinger, Flöte, Luana Halasz, Violine, und Jonathan Bockelmann an der Gitarre sind das Trio Malujo. Das 2014 gegründete Ensemble besticht mit seiner außergewöhnlichen Besetzung und eigenen Arrangements. Mit ihrem vielseitigen Repertoire spannt es den Bogen von bekannten Komponisten der Barockzeit bis hin zu lateinamerikanischen Tonkünstlern der Moderne. Mit ungewohnten Klangfarben ermöglichen sie ihren Zuhörern sowohl Kammermusik wie moderne Kompositionen auf neue Art zu erleben. Bei ihrem Konzert im Rotkreuzklinikum werden sie unter anderem Werke von Vivaldi, Telemann und Manuel de Falla vorstellen.

Bockelmann Jonathan (Gitarre)

0 Jonathan Bockelmann wurde 1992 in München geboren. Er begann im Alter von 6 Jahren zunächst mit dem Violinspiel und wechselte mit 11 Jahren zur Gitarre, nachdem er seine Leidenschaft und Bestimmung für dieses Instrument erkannt hatte. Er ist mehrfacher erster Preisträger des Musikwettbewerbs „Jugend musiziert“ und wurde ebenfalls mit dem 1. Preis bei „Bremen Guitar Art“ ausgezeichnet- was ihm zu diversen Stipendien verhalf wie z.B. ein Stipendium für einen zweiwöchigen Meisterkurs in Detmold bei Prof. Dale Kavanagh und Prof. Thomas Kirchoff. Als 1. Solist des „Munich Guitar Orchestra“ wurde er mit dem 1. Preis beim Bayrischen Orchesterwettbewerb sowie dem Deutschen Orchesterwettbewerb des Deutschen Musikrats und dem Sonderpreis für hervorragende Interpretation zeitgenössischer Musik ausgezeichnet. Durch das Goethe-Institut gesponsert und organisiert, konzertierte er als Solist mit dem „Orchestra Sínfonica Nacional de Cuba“ (Kubanisches Sinfonie Orchester) im Teatro Nacional in Havanna, bei seiner zweiwöchigen Konzertreise durch Kuba. Erst kürzlich führte er Joaquín Rodrigos „Concierto de Aranjuez“ mit den Mladi Beogradski Simfoničari (Junge Belgrader Sinfoniker) beim 6. Classic Fest in Belgrad auf. Seinen ersten Gitarrenunterricht erhielt er bei dem renommierten Münchner Gitarristen und Komponisten Walter Abt, Leiter des „Munich Guitars Orchestra“. Seit 2013 studiert er in der Gitarrenklasse von Prof. Franz Halász an der Musikhochschule München und besucht regelmäßig Meisterkurse bei bedeutenden Persönlichkeiten wie Alvaro Pierri, Pepe Romero, Manuel Barrueco, David Russell, Marcin Dylla, Aniello Desiderio u.a. Er ist in diversen  kammermusikalischen Besetzungen tätig, für die er regelmäßig transkribiert. Sein neuestes Projekt ist das „Trio Malujo“, bestehend aus den Instrumenten Gitarre, Querflöte und Violine. Der Gitarrist konzertierte unter anderem in Spanien, Italien, Portugal, Serbien und auf Kuba. Es stehen Konzerte in Los Angeles, San Francisco und auf Teneriffa an. Aktuell ist er Stipendiat des Yehudi Menuhin – Live Music Now Vereins.


Halász Luana (Violine)

Luana Halasz ist eine deutsch- brasilianische Geigerin und Musikerzieherin. Sie absolvierte ihren Bachelor im Fach Violine bei Prof. Sonja Korkeala und Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater in München. Sie ist Preisträgerin einiger Wettbewerbe, sowie Stipendiatin der des Vereins Yehudi Menhuin Live Music Now. Ihren Master im Fach Jazzvioline wird sie voraussichtlich 2018 ebenfalls in München abschließen. Durch ihr Temperament und ihre Liebe zur Musik, begeistert und motiviert sie Kinder und Erwachsene jeden Alters zu musizieren und den Klangkosmos zu erforschen.


Randlinger Maximilian (Flöte)

  • 1988 in Traunstein geboren Flötenunterricht bei Ralph Glas, Prof. Michael Martin Kofler und Prof. Gunhild Ott
  • WS 2008/2009 Beginn des Studiums bei Prof. Andrea Lieberknecht
  • ab2002 Mitglied in regionalen Jugendorchestern
  • ab 2003 Mitglied des Bayerischen Landesjugendorchesters
  • ab 2006 Mitglied des Bundesjugendorchesters
  • 2007 Aushilfe bei dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall

Solokonzerte:

  • 2005 mit dem Jugendsinfonieorchester Traunstein
  • 2008 mit dem Chiemgau- Orchester
  • seit 2003 mehrere Auftritte mit dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall

Preise und Stipendien:

  • 2005/06/07/08 1. Bundespreise bei Jugend musiziert in den Kategorien „Flöte solo“ und Kammermusik
  • 2005 Sparkassenförderpreis des Freistaats Bayern
  • 2006 Förderpreis des Lions- Club im District Bayern „ARTS“- Kulturförderpreis der Stadt Traunstein
  • 2008 Bruno- Frey- Stiftungspreis des Landes Baden- Württemberg Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben Stipendium der Marie- Luise- Imbusch- Stiftung
  • 2009 2. Preis im Internationalen Flötenwettbewerb „Friedrich Kuhlau“ Uelzen im Duo mit Julia Bremm 2010 Förderpreis der Emsbürener Musiktage
  • 2011 1. Preis und Heynes Sonderpreis mit dem Canorusquintett im Internationalen Henri-Tomasi-Bläserquintettwettbewerb in Marseille
  • seit 2011 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes



Anleitung für diese Konzertliste

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol