Solo (Violine) Milena Wilke

Jahrgang
Besetzung: Violine Solo

Die Geigerin Milena Wilke (Klasse Prof. Ingolf Turban), hat den mit 10.000 Euro dotierten 1. Preis im Wettbewerb »Ton und Erklärung« des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. gewonnen. Der im jährlichen Wechsel für Klavier, Violine, Violoncello und Gesang ausgeschriebene Wettbewerb wurde vom 19. bis 21. Mai 2016 in Zusammenarbeit mit dem kulturradio vom rbb und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin im Haus des Rundfunks in Berlin veranstaltet. Das Besondere des Wettbewerbs ist, dass die teilnehmenden Musikerinnen und Musiker ihre künstlerischen Beiträge in allen drei Wettbewerbsrunden auch verbal vermitteln.
Weitere Informationen zum diesjährigen Wettbewerb und zum Gesamtkonzept von »Ton und Erklärung« finden Sie hier .
Kulturradio rbb übertrag das Finale des Wettbewerbs am 2.6.2016 in der Reihe »Talente und Karrieren«.

Wilke Milena (Violine)

Milena Wilke wurde 1996 in Freiburg im Breisgau geboren. Sie erzielte den ersten Preis des Wettbewerbs Ton und Erklärung 2016 in Berlin und ist Preisträgerin zahlreicher weiterer nationaler und internationaler Wettbewerbe. 2017 wurde sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Richard-Wagner-Verbands Konstanz und zudem in die Organisation Yehudi Menuhin „Live Music Now“ aufgenommen. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2018 erhielt sie ein Stipendium in der Kategorie Violine solo, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK). Zuletzt wurde ihr im Oktober 2019 der Freiburger Konzerthauspreis verliehen. Sie spielte als Solistin u. a. mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, der Philharmonie Baden-Baden, dem Philharmonischen Orchester Freiburg, der Magdeburgischen Philharmonie, der Russischen Kammerphilharmonie und dem Radiosinfonieorchester Belgrad. Des Weiteren gibt sie europaweit Rezitale und Kammermusikkonzerte und war beim Heidelberger Frühling, der AMMERSEErenade, den Fränkischen Musiktagen (Bell`Arte Frankfurt a. M.), den Höri Musiktagen und den sommerlichen Musiktagen Hitzacker zu hören. Seit Oktober 2018 ist sie außerdem Mitglied der künstlerischen Leitung des Festivals „HöriMusiktage am Bodensee“. Sie war Jungstudentin in den Klassen von Latica Honda-Rosenberg, Rainer Kussmaul und Zakhar Bron. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie bei Ingolf Turban in München und studiert derzeit im Master bei Antje Weithaas an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Weitere Inspirationen erhielt sie durch Meisterkurse bei Michaela Martin, Dirk Mommertz, Friedemann Berger, Volker  Jacobsen, Wolfgang Marschner, Sophia Jaffé, Vadim Repin, Kristóf Baráti und Ivry Gitlis.



Anleitung für diese Konzertliste

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol