Folk-Popband Django 3000 hat erneut Spenden für LMN gesammelt

Die Folk-Popband Django 3000 bestehend aus den Musikern  Kamil Müller Gesang, Gitarre; Florian R. Starflinger Geige, Gitarre, Gesang; und Jan-Philipp Wiesmann Schlagzeug, Gesang; hat wie schon im Jahr 2016 auch im vergangenen Jahr  auf ihren sehr erfolgreichen Konzerten, die als bayerischer „Balkan Beat“ bezeichnet werden,  Geld gesammelt, um es dem Verein YEHUDI MENUHIN Live Music Now (LMN) zukommen zu lassen. Zwei von ihnen, Florian R. Starflinger  und Jan-Philipp Wiesmann  wurden während ihres Studiums von LMN unterstützt und gefördert und freuen sich darüber mit dieser Gabe etwas zurück geben zu können.  Sie sind sicher, dass es ihnen ohne die Förderung durch LMN nicht möglich gewesen wäre, als Band zusammen zu bleiben. Das macht sie dankbar. Sie bieten daher zusätzlich zu den Geldspenden an, unentgeltlich in Gefängnissen zu konzertieren. Die Mitglieder von LMN sind sprachlos, ob dieser Großzügigkeit, bedanken sich sehr herzlich über diese zur Nachahmung empfohlene neuerliche deutlich höhere Zuwendung durch ihre früheren Stipendiaten und sehen in den Handlungen der begabten Musiker eine Bestätigung ihrer eigenen Bemühungen.

Benannt hat sich das Quartett  nach dem Jazzgitarristen Django Reinhardt und dessen „Zigeuner-Swing“ in Anspielung an ihre eigene Orientierung an der „Zigeunermusik“ mit Geige und Zupfbass. 2011 luden sie ein Video ihres Songs Heidi (Musik: Starflinger/Text: Astl) bei der Internetplattform YouTube hoch und fanden damit große Beachtung. Sie wurden vom Rundfunk entdeckt und bekamen einen Plattenvertrag. Im März 2012 erschien unter dem Bandnamen Django 3000 ihr Debütalbum, mit dem sie sich und ihren bayerischen „Balkan-Beat“in den deutschen Albumcharts platzieren konnten. Ihr Song Heidi wurde im Herbst 2012 als Titelmelodie der neuen TV-Serie Die Garmisch-Cops des ZDF ausgewählt; TV-Auftritte folgten.

Die Band spielt seit ihrer Gründung jährlich um die 100 Konzerte im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Italien). Darüber hinaus gibt es regelmäßig Konzertreisen z.B. Ungarn (2012), Dänemark (2013), Russland (2014), Finnland (2015), Südkorea (2015), Indien (2016)

Jedes Jahr im Januar finden in Staudach-Egerndach im Chiemgau, dem Heimatort von zwei der Bandmitglieder, die sogenannten Heimatkonzerte statt, zu denen viele hundert Fans aus ganz Deutschland anreisen.

 

Menü schließen

Anleitung für diese Konzertliste

Dies ist eine vollständige Auflistung aller zukünftigen LMN Konzerte.

1. Um ein Konzert anzulegen, klicke auf den Button „Konzert hinzufügen“

2. Um ein Konzert aufzurufen, klicke auf das Datumsfeld

3. Um ein Konzert direkt zu bearbeiten, klicke auf das Symbol

Anleitung für die Änderung eines Konzerttermins

1. Klicke auf den Reiter „Konzert bearbeiten“

3. Wähle das Feld aus dass du bearbeiten willst.

4. Bei der Eingabe des Ensembles.

Gib im Feld “Ensemble” statt „NN“ den Namen der Musiker ein.

Nach Eingabe der ersten zwei Buchstaben des Namens des Musiker erscheint meistens schon das entsprechende Ensemble.

5. Klicke das gewünschte Ensemble an.

6. Klicke auf SPEICHERN

Anleitung für die Eingabe neuer Konzerttermine

1. Gebe einen aussagekräftigen Titel ein.

2. Gebe Tag, Datum und Uhrzeit an.

3. Wähle ein Ensemble aus.

Nach Eingabe der ersten zwei Buchstaben des Namens des Musiker erscheint meistens schon das entsprechende Ensemble.

Sollte das Ensemble noch nicht bekannt sein, erfolgt hier die Eingabe von „NN“.

4. Wähle eine Spielstätte aus.

Hier erscheint nach Eingabe des Namens der Spielstätte eine Liste der Spielstätten – wähle hier die entsprechende Spielstätte aus.

5. Klicke auf SPEICHERN.