Violine

Biographie

David Gueran wurde 1990 geboren,kommt aus einer Familie, die aus mehreren Generationen von Geigern besteht. Seine Eltern sind russischen Ursprungs und siedelten 1991 nach Frankreich über. Der Vater spielt als Geiger im Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo, seine Mutter ist Professorin an der Musikakademie Rainier III von Monaco. Im Alter von 3 Jahren erteilten sie ihm seinen ersten Geigenunterricht. 1996 gab er sein erstes Konzert im Theater von Europa in Menton. Die folgenden Jahre machte er seine Instrumentalausbildung bei den Professoren Margarita Guerchovitch (Monaco), Pavel Vernikov (Italien) und Josef Rissin (Deutschland). 2001-2005 war David Gueran Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe.

Aufgrund seiner Erfolge in Deutschland zog er nach München, um sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in der Klasse von Ana Chumachenko weiterzuführen. Er wirkte bei verschiedenen Festivals wie dem „Oleg Kagan Musik Fest“ in Bayern mit, wo er nicht nur als Solist mit Orchester, sondern auch in verschiedenen Besetzungen der Kammermusik spielte. 2008 wurde David in die „Yehudi Menuhin Live Music Now“-Stiftung aufgenommen. Er spielt auf einer Geige von Nicolo Amati aus dem Jahr 1678.

Ensembles

David Gueran ist noch nicht Mitglied eines Ensembles.
Scroll to Top