Jeonghyun Kim

Gitarre

Biographie

Die koreanische Gitarristin Jeonghyun Kim spielte das Gitarrensolo in verschiedenen Konzerten – dem Konzert für junge Künstler, dem Konzert in der Leseschule und dem klassischen Herbstkonzert, die für den öffentlichen Nutzen bestimmt waren. Sie spielte nicht nur Gitarrensolos, sondern auch Gitarrenduett, Trio, Quartett und sogar im Gitarrenorchester vier Jahre lang von 2015 bis 2018 im „KNUA-Gitarrenensemble“ mit ihrem Bachelor-Studium an der Korean National University of the Arts. Jedes Jahr gab sie Konzerte und 2017 gab sie ein Uraufführungskonzert von „Self-portrait“ des Komponisten Yeseul Kim, das für die koreanischen Instrumente Gayageum-Zither, Haegeum-Fiddle, Gesang und Gitarre geschrieben wurde, was eine ungewöhnliche Besetzung für klassische Gitarre ist. 2018 spielte sie ihren ersten Gitarren-Solo-Rezital, der für ihren Bachelor- Abschluss gedacht ist und aus verschiedenen Programmen aus verschiedenen Epochen besteht: Barock bis zeitgenössische Musik. 2019 kam sie nach Deutschland und absolvierte ihren Master an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Franz Halász. Mit verschiedenen Instrumenten spielte sie Kammermusik und gründete schließlich mit dem Flötisten Pablo Alcántara Martínez
das Duo „Pado“ und das Duo Pado ist Stipendiatin bei Yehudi Menuhin Live Music Now e.V. München seit 2022. Pado bedeutet auf Koreanisch „Meereswelle“ und bezieht sich auf das erste Stück von Duo Pado „Toward the Sea“.

Ensembles

Scroll to Top