Edoardo Zotti

Saxophon

Biographie

Edoardo Zotti (*1995) absolvierte mit 19 Jahren sein Diplom im Konzertfach Saxophon am Musikkonservatorium“J. Tomadini“; in Udine unter Prof. Fabrizio Paoletti mit Auszeichnung. Seit dem Wintersemester 2015/16 studiert er im Masterstudiengang Saxophon an der Hochschule für Musik und Theater München bei Koryun Asatryan.

Er nahm an verschiedenen Meisterkursen mit international renommierten Saxophonisten teil, von denen folgende genannt seien: Alfonso Padilla, Kenneth Tse, Dejan Presicek, Matjaz Drevensek, Jean-Yves Fourmeau, Christian Wirth, Arno Bornkamp, Daniel Gauthier und Jean-Marie Londeix.

Außerdem konnte er zahlreiche Erfolge bei internationalen Wettbewerben erzielen:

  • 1. Preis beim “Concorso musicale internazionale per giovani musicisti di Povoletto”,
  • 1. Preis beim “XI Concorso nazionale Città di Riccione”,
  • 1. Preis bei der 2. Austragung des Wettbewerbs für junge Musiker “città di Palmanova”,
  • 2. Preis beim europäischen Kammermusikwettbewerb von Moncalieri,
  • 1. Preis beim Wettbewerb „Svirel 2016t“

Des Weiteren war er Finalist bei den Kammermusikwettbewerben

  • “Marco Fiorindo” in Nichelino,
  • “Premio Cremonesi” in Mailand
  • “Premio Abbado”.

Als Solist und in kammermusikalischer Besetzung führten ihn Konzerte nach Italien, Frankreich, Slowenien, Österreich, Deutschland, Marokko, China, England, Holland und Belgien. Seit November 2016 ist er zudem Mitglied des Arcis Saxophon Quartetts.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ensembles

Scroll to Top